Außergewöhnliche Kirchen

Kirchen gibt es weltweit. Es sind Orte der Stille und der kirchlichen Feste. Hier kann man beten, nachdenken, Ruhe finden und anderen Menschen begegnen. Obendrein kann man sich an der kunstvollen Ausstattung erfreuen. Meist kennt man Kirchen als imposante Sakralbauten, die Jahrhunderte alt sind. Es gibt jedoch auch welche, die wirklich aufsehenerregend sind.

Wallfahrtskirche Santuario de Las Lajas in Kolumbien

Die Wallfahrtskirche Unserer lieben Frau von Las Lajas ist eine katholische Kirche. Sie gehört zu den bedeutendsten Wallfahrtsorten. Scharenweise kommen hierher Pilger und Touristen aus aller Welt.

Die Besonderheit der Basilika ist, dass sie eindrucksvoll mitten in einem Canyon liegt. Die etwa 1916 bis 1949 im neugotischen Stil erbaute Kirche steht auf der Brücke über dem Fluss Guáitara. Der Geschichte nach erschien an dieser Stelle einer Dienstmagd und ihrer taubstummen Tochter eine Heilige, die die Tochter heilte.

Chapel of the Holy Cross in Sedona

Die römisch-katholische Kapelle wurde auf einem etwa 60 Meter hohen Felsvorsprung erbaut. In deren Mitte befindet sich ein 27 Meter hohes Kreuz, das sowohl von innen als auch von außen zu sehen ist. Die Fenster reichen von der Decke bis zum Boden. Das architektonisch einmalige Gotteshaus wurde ästhetisch mitten in den roten Felsen platziert, sodass ein Eindruck von Stolz und Stärke erzeugt wird. Eigentlich sollte das Bauwerk in Budapest errichtet werden, jedoch entschied man sich, in Sedona zu bauen.

Stabkirche Borgund in Vestland

Die Kirche wurde etwa 1180 erbaut und dem Apostel Andreas gewidmet. Sie besteht aus einer Konstruktion aus tragenden Stäben und Säulen sowie aus übereinander angeordneten Pultdächern. Es ist das älteste Holzgebäude in Europa. Das Gebäude ziert Drachenköpfen und Schnitzereien. Die Stabkirche befindet sich heute noch größtenteils im Originalzustand.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.